Weg mit dem Auto

Für viele Fahrzeuge gibt es kein anderes Schicksal mehr, als den Schrottplatz oder das Ausland. Dies geschieht sehr oft, wenn die Fahrzeuge zur Hauptuntersuchung keine Plakette mehr erhalten, da es zu viele Mängel sind oder die Reparatur den Wert des Autos übersteigt.
Darum muss man das Auto ins Ausland verkaufen.

Wie geht man beim Verkauf des Fahrzeuges am besten vor?
Sehr einfach ist es, das gewählte Auto zum Beispiel im Internet anzupreisen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Internetseite, welche beim Verkauf behilflich sind oder das Auto vermitteln. Natürlich kann man auch eine Zeitungsanzeige setzen. Dies lohnt sich meist nur bei einem grenznahen Wohnort. Außerdem sind diese kostenpflichtig.
Sobald ein Interessent sich meldet, muss man stark sein. Da diese immer um jeden Cent feilschen. Deshalb ist hier Ausdauer und Stärke gefordert.

Welche Unterlagen benötigt man beim Verkauf?
Diese sind eigentlich nicht viele. Die jeweiligen Fahrzeugschlüssel, alle die hat man hat, den Fahrzeugschein und ganz wichtig den Fahrzeugbrief.
Mit der Übergabe des Briefes ist der Verkauf beendet.